022 42 | 88 95-0 info@zissendorf.de

Gut Zissendorf

Ihre Spende hilft

Nächstenliebe

Teilnahme

Wohltätigkeit

Nach „lieben“ ist „helfen“ das schönste Zeitwort der Welt.

Bertha von Suttner

Sucht ist kein Makel, sondern eine behandelbare Erkrankung. Unsere Fachklinik begleitet suchtkranke Frauen auf dem Weg in ein selbstbestimmtes, suchtmittelfreies Leben. Durch unser ganzheitliches Therapieangebot helfen wir dabei, neue Lebensentwürfe zu gestalten, verloren gegangene Fähigkeiten wieder zu entdecken und neue Interessen zu entwickeln. Viele Frauen entscheiden sich für unsere Fachklinik, weil sie ihre Kinder mitbringen können. Dies ist oft die einzige Möglichkeit, eine Behandlung für sich in Anspruch zu nehmen. 

Tun Sie Gutes und unterstützen Sie unsere Patientinnen auf diesem Weg. Es hilft den Frauen, zu wissen, dass Sie auf ihrem Weg nicht alleine sind. Sämtliche Spenden werden nicht entnommen und dienen ausschließlich dem Erhalt unserer Fachklinik sowie der Verbesserung unserer Therapiekonzepte und Angebote. Gerne können Sie ein Projekt unterstützen, das Ihnen am Herzen liegt. Wir arbeiten beständig daran, unseren Patientinnen und ihren Kindern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Dafür benötigen wir immer wieder ein neues Spiel, ein Buch oder ein Kuscheltier für unser Kinderhaus. Auch an anderen Stellen wirkt Ihre Spende sinnvoll: Kommen Sie auf uns zu! Gemeinsam finden wir das für Sie passende Projekt. Auf Wunsch veröffentlichen wir Ihre Spende auf dieser Seite. Wer dies nicht möchte, bleibt selbstverständlich anonym.

Jede Spende kommt direkt bei uns an. Jede Spende hilft.

  • erfüllen Sie einen Projektwunsch
  • nutzen Sie besondere Anlässe zur Spende
  • bringen Sie damit Ihren Dank für eine erfolgreiche Behandlung zum Ausdruck
  • helfen Sie mit Ihrem Testament
  • spenden Sie im Sinne eines Verstorbenen
  • tun Sie Gutes durch die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern

Die Möglichkeiten sind vielfältig. Wir beraten Sie gerne.

Erfahren Sie mehr über unser Spendenaufrufe und über unsere erfolgreich abgeschlossenen Spendenprojekte. Sie können bequem über einen der unten aufgeführten Bezahlservices spenden. Die Höhe bestimmen Sie selbst. Wir danken Ihnen von Herzen!

Haben Sie noch Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen? Sie können sich gerne an uns wenden:

Telefon: 02242- 88950

„Caritas“ heißt „Nächstenliebe“ und ist ein Grundauftrag der christlichen Kirche. Die Hinwendung zum Hilfesuchenden, ihm in seiner seelischen und materiellen Not zu helfen, steht im Vordergrund dieses Auftrages. Das Leitwort der Caritas „Not sehen und handeln“ ist Aufgabe und Ziel unserer Arbeit. Da wird Nächstenliebe sehr konkret.

Wir suchen Spenderinnen und Spender für ein Gewächshaus

Die Rückkehr in ein zufriedenes, geregeltes Leben in Abstinenz – für unsere Patientinnen ist dies das wesentliche Ziel ihres Aufenthalts bei uns. Ganz wichtig, um Zufriedenheit zu erlangen, ist die Arbeitstherapie: Bei geregelten Tätigkeiten übernehmen unsere Patientinnen Verantwortung, gewöhnen sich an Zeitstrukturen und Teamarbeit, gewinnen Selbstvertrauen.

Die Arbeit im Garten fördert das soziale, psychische und physische Wohlbefinden, kurz: die gesamte Lebensqualität. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Spende für den Erwerb und die Errichtung eines Gewächshauses. Dort können unsere Patienteninnen Gemüse für den Eigenverbrauch ziehen. Auch ein Verkauf in unserem mobilen Verkaufsraum ist möglich.

Um dieses wichtige Projekt umsetzen zu können, benötigen wir eine Gesamt-Fördersumme in Höhe von ca. 5.000,00 Euro. Dafür können wir ein großes Gewächshaus erwerben (ohne Glas), welches auf einem stabilen Betonfundament errichtet wird.

Unsere Spendenprojekte – wir sagen Danke!

 

Ein Bauwagen wird zum Übungsraum für Arbeitstherapie –
wir sagen „Danke“ an die „CaritasStiftung“!

Die Rückkehr in ein geregeltes Leben in Abstinenz – für unsere Patientinnen ist dies das wesentliche Ziel ihrer Therapie. Um die Rückkehr in eine berufliche Tätigkeit bestmöglich vorzubereiten, verfügt die Fachklinik Zissendorf seit kurzem über einen zum „Second Hand Shop“ umgestalteten Bauwagen. In dieser Übungsfirma bieten wir unsere Rehabilitandinnen in einer geschützten Umgebung alltagskonforme Arbeitsplatzsituationen mit unterschiedlichen Abteilungen.

Wir sagen „Herzlichen Dank“ an die „CaritasStiftung“ für die großzügige Unterstützung! Nur dank deren Hilfe waren der Erwerb und die Gestaltung dieses wichtigen arbeitstherapeutischen Mittels möglich.

Warum ist der Bauwagen so wichtig für einen Therapieerfolg? Viele unserer Rehabilitandinnen sind oder waren in kaufmännischen Berufen im weitesten Sinne tätig oder wünschen sich eine Tätigkeit in diesem Bereich. Im Mittelpunkt des Therapiekonzepts steht deshalb ein Verkaufsraum für Second-Hand Ware sowie für Pflanzen und Produkte, die in unserer Ergotherapie und Näherei hergestellt wurden. Dieses Geschäft dient unseren Patientinnen als Einkaufsmöglichkeit. Außerdem wird es einem Publikum von außen zugänglich gemacht, um den Verkauf so alltags- und realitätsnah wie möglich zu gestalten. Da wir genau kontrollieren, wer sich auf dem Klinikgelände aufhält und aus Sicherheitsgründen wochentags keinerlei Besuch erlauben, ist es von größter Bedeutung, dass der Verkaufsraum transportabel ist. So lässt er sich auch außerhalb der Klinikmauern, etwa auf dem Parkplatz, aufstellen. Hier üben unsere Patientinnen nun Verkaufssituationen und schulen sich ganz praktisch in Tätigkeiten wie Buchhaltung und Marketing.

 

Ein neuer Spielplatz – wir sagen Danke an BILD hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“

Spielen, Bewegen, die Bindung zwischen Mutter und Kind stärken: Für unsere Patientinnen und deren Kinder ist der Spielplatz ein zentrales Element der Genesung und des Wiedereintritts in ein normales Leben. In den letzten Wochen wurde die alte, in die Jahre gekommene Anlage der Fachklinik Gut Zissendorf durch einen neuen Spielplatz ersetzt, der keine Wünsche offenlässt und höchsten Ansprüchen auch in Punkto Sicherheit genügt. Dafür sagen wir Herzlichen Dank an „Ein Herz für Kinder“ für die großzügige Unterstützung!

Warum ist dieser Spielplatz so wichtig für einen Therapieerfolg?
Mütter, die mit ihren Kindern die Therapie antreten, sind einer doppelten Belastung ausgesetzt.
Zum einen durchlaufen sie das anstrengende Therapieprogramm, die Auseinandersetzung mit ihrem bisherigen Leben und ihrer Suchterkrankung braucht Kraft.
Zum anderen sind sie jeden Tag als „Mama“ gefordert und ihnen bleibt wenig Zeit für sich selbst. Die Neustrukturierung des Alltags mit dem Kind gehört oft zu den Therapiezielen. Auf dem abwechslungsreich gestalteten Spielplatz können Mutter und Kinder Zeit miteinander verbringen, sich austoben, Kraft tanken, gemeinsam schöne Erfahrungen sammeln, ihre Bindung für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt stärken. Inmitten der schönen, ehemaligen Klosteranlage von Gut Zissendorf wurde dieser Platz nun liebevoll und aufwändig neu gestaltet, mit Spielgeräten und natürlich viel Sand. Sehen Sie hier eine Auswahl von Fotos, die während des Aufbaus im Frühjahr 2021 entstanden sind. Vielen lieben Dank insbesondere an „Ein Herz für Kinder“, aber auch bedanken wir uns bei unseren Mitarbeitenden, die als weitere Helfer mit Eigenleistungen der Klinik sich intensiv eingebracht haben!
Ohne dieses engagierte Zusammenspiel wäre diese wunderbare Neugestaltung, die von Kindern, Müttern und Erzieherinnen begeistert aufgenommen wurde, nicht möglich gewesen.